Hundeschule-Bleib-Hund-Grevenbroich-Nachrichten

Es gibt kein hündisches Normalverhalten. Die Lebensumstände von Mensch-Hund Teams sind einfach zu unterschiedlich. Beispiel gefällig?

Lebt ein Hund in einem Mehrfamilienhaus, kann es störend sein, dass der Hund jedesmal bellt wenn jemand durch das Treppenhaus geht. Lebt ein Hund auf einem abgelegenen Grundstück, kann das gleiche Verhalten im Sinne einer Funktion als „Alarmanlage“ durchaus erwünscht sein.

Letztlich bleibt, sich die Frage zu stellen, welches Verhalten sich störend auf die Mensch-Hund Beziehung auswirkt.